AEK CUP 2018

 

14.08.2018

AEK CUP 2018

Vom Sonntag 1. Juli bis Sonntag 8. Juli fand auf unserer Tennisanlage der AEK CUP statt, letztmals auf dem bisherigen Sand-/Mergel-Belag. Der Turnierstart liess wettermässig am Sonntagmorgen nichts zu wünschen übrig. Das Unwohlsein eines Spielers zu Beginn der ersten Spielrunde jedoch trübte das Spielgeschehen und erforderte den Einsatz der Ambulanz vom Spital Thun.

Mit rund 110 TeilnehmerInnen, verteilt auf neun Tableaux, war die Teilnehmerzahl wiederum überdurchschnittlich gut. Der Rekord vom Vorjahr wurde aber nicht ganz erreicht. Neben vielen bisherigen TeilnehmerInnen gab es erfreulicherweise auch eine grössere Anzahl neuer Gesichter. Dies vermutlich in Zusammenhang mit der erstmalig ausgeschriebenen BO Grand Slam Wertung der Turniere von Thun / Steffisburg / Brodhüsi / Kyburg und Interlaken. Der Kapazitätsengpass, hervorgerufen durch die Trosttableaux, konnte mit dem Einbezug von zwei Plätzen auf der Anlage des TC Thun bewältigt werden. Die letzten Spiele wurden aber noch anfangs der Folgewoche gespielt und dies neben den bereits begonnenen Umbauarbeiten auf den Plätzen 3 und 4.

An zwei Spieltagen hatten wir Wetterpech, verbunden mit entsprechend vielen Verschiebungen, resp. Neuansetzung von Partien - Flexibilität war sowohl bei den SpielerInnen als auch der Turnierleitung gefordert.

Übrigens, der zu Turnierbeginn mit der Ambulanz ins Spital eingelieferte Spieler konnte nach entsprechenden Abklärungen gegen Abend wieder nach Hause.

Aus Steffisburger-Sicht sind folgende Resultate erwähnenswert:

Im Final WS R5/R9 standen sich zwei Steffisburgerinnen gegenüber. Bei diesem „Generationen-Duell“ mit U14 gegen 40+ siegte nicht ganz überraschend die Jugend.

- WS R5/R9                       Seric Katharina (R5) vs Matter Simone (R6) 6:2 / 6:4

- 35+ R4/R9                     Tschan Reto (R5) vs. Aubert Mirko (R5) 3:6 / 6:3 / 6:2

- 35+ R4/R9 Trosttableau  Rufener Daniel (R4) vs Schenk Stefan (R4) 3:6 / 6:1                                                                                                              /10:5

-R7/R9 Trosttableau         Zwygart Marco (R7) vs Bigler Marc (R7) 6:0 / 6:1

- R2/R4                           Kissling Joel (R2) vs Matter Christoph (R3) 7:6 / 6:4

Die Gastronomie mit den bewährten Exponenten Winfried Blatter als Küchenchef und der Organisatorin Simone Matter war wiederum überdurchschnittlich engagiert. Bestens unterstützt wurden sie durch die vielen Helfer und Helferinnen in der Küche, am Grill und im Service. Allen gebührt ein grosses Dankeschön, ohne sie wäre ein solcher Anlass kaum durchzuführen.

Der Zustand der Tennisplätze war optimal und wurde allseits gelobt. Dieses Kränzlein möchte ich wiederum gerne an unseren Platzwart Wale weiterreichen - vielen Dank.

Hier gehts zu den Resultaten. 

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

 

 

 

 

Weitere Inserenten/Gönner

Sponsorentafel

Sponsorenlogos