2014

 

Neue Gesichter, alte Bekannte und erneut der gleiche Clubmeister

Die neu formierte Damenmannschaft der 2. Liga um Captain Lea Dolder belebten die Damentableaus des Clubturniers mit frischem Wind. Über 40% der Teilnehmenden waren das erste Mal dabei.Dennoch war die Siegerin der Konkurrenz Damen R1/R9 keine Unbekannte. Melina Meisterhans setzte sich im Final gegen Simone Matter klar mit 6:2 6:1 durch und konnte nach 2010 zum zweiten Mal das Clubturnier für sich entscheiden.


Im Trosttableau der Damen setzte sich Martina Müller gegen ihre Teamkolleginnen respektive Mitkonkurrenten durch und sicherte sich den Finalsieg gegen Marianne Synak mit 6:2 6:1.

Im Final des Damendoppels trafen die Paarungen Melina Meisterhans / Brigitte Jöhr und Simone Matter / Adrienne Mathys aufeinander. 6:3 6:4 war am Ende das verdiente Resultat des Finals zugunsten von Melina Meisterhans und Brigitte Jöhr, welche sich zum zweiten Mal nach 2009 den Clubmeistertitel im Damendoppel sicherten.

Der frisch pensionierte Robi Kissling zeigte, dass auch mit einer gewissen Seniorität im Sport noch viel erreicht werden kann. So entschied er alle Spiele der Gruppe 1 für sich und traf im Final auf Stefan Gerber, der ebenfalls alle Spiele der Gruppe 2 für sich entscheiden konnte.
Stefan war es, der den ersten Satz klar für mit 6:1 sich entscheiden konnte. Dennoch musste dieser feststellen, dass sich sein Gegenüber nicht einfach geschlagen gibt. Robi fand im zweiten Satz besser ins Spiel und konnte diesen mit 6:4 für sich entscheiden. Die Entscheidung fiel somit erst im dritten Satz, welcher hartumkämpft war. Am Schluss war es Stefan der jubeln konnte, als er sich mit dem Gesamtscore von 6:1 4:6 6:4 gegen Robi durchsetzen konnte.


Nach seinem Erfolg im letzten Jahr gegen Christoph Matter konnte sich Joël erneut wieder an die Spitze des TC Steffisburgs spielen. Von den fünf Partien der Gruppenspiele der Konkurrenz Herren R1/R5 entschied Joël alle zu seinen Gunsten und gab auf dem Weg zum Clubmeister keinen einzigen Satz ab.

Gemeinsam mit seinem Vater konnte sich Joël ebenfalls in den Doppelfinal vorkämpfen.
Dort trafen Joël und Robi auf ein bekanntes Gesicht aus der TC Steffisburg Historie - es wird auf die Clubchronik mit einigen gelungenen Fotos des Heimkehrers Beat Aegerter verwiesen.
Beat wird ab kommender Saison die Interclubmannschaft 55+ NLB Herren verstärken. Daher war es naheliegend, dass er sich bei der Partnerwahl auf seinen früheren Tennisweggefährten und neuen / alten Teamkollegen Thomas Schlapbach gestürzt hatte.
Die gegenseitige Abstimmung und Ergänzung der beiden lässt für die nächste Interclubsaison einiges erhoffen, wenn auch der Herrendoppelfinal verloren ging.
So waren es Joël und Robi die nach dem 6:0 7:5 Sieg jubeln konnten.

Im gemischten Doppel trafen im Endspiel Simone und Christoph Matter auf Martina Müller und Joël Kissling. Simone und Christoph wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und entschieden das Mixeddoppel zu ihren Gunsten.

Herzliche Gratulation allen Gewinnern der Clubturnier Konkurrenzen und besten Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Marco Zwygart
Spielbetrieb